Lauterbach-Kießling GmbH ist ein renommiertes Unternehmen auf dem Sektor Abwasserbehandlung, Regenwasserspeicherung und Landwirtschaft mit

„Ideen und Produkten zum Schutz unserer Umwelt“,

Abwasserbehandlung (Kleinkläranlagen, Kleinkläranlagen mit Biologie),
Regenwasserspeicher (Zisternen, Retentionszisternen, Filter und Pumpentechnik),
Betonprodukten für die Landwirtschaft (Silagesickersaftbehälter),
Schachtringe von DN 1500 bis DN 2800 für viele Einsätze im Tiefbau.

Seit über 100 Jahren werden in Seybothenreuth Kleinkläranlagen zu Behandlung von häuslichem Abwasser und Regenwasserzisternen produziert. Der Werkstoff Beton bietet viele Vorteile, wie Umweltverträglichkeit, hohe Haltbarkeit und hohe Festigkeit gegen Drücke von außen. Die Rohstoffe dafür werden in der Nähe gewonnen. Es gibt keine umweltschädigenden Vorfrachten.

Das mittelständische Familienunternehmen mit über 20 Mitarbeitern ist als praxisbezogener, kompetenter Partner weit über die regionalen Grenzen bekannt.

Neben kompakten Einzellösungen bieten wir auch Kommunale Kläranlagen an, die in den Ausbaustufen von 4 – 650 angeschlossenen Einwohnern realisiert worden sind.

Anders als die meisten Marktbegleiter können wir verschiedene eigene Klärsysteme maßgeschneidert für jeden Bedarf anbieten.

Wir leisten mehr als gesetzlich vorgeschrieben ist: für die Anlage Bodenkörperfilterschacht haben wir im Jahr 2010 das Qualitätszeichen des BDZ in Leipzig erhalten.

  • Seit 1904 Produktion von Betonteilen für Abwasserschächte
  • Seit 1989 Zulassung für die Kleinkläranlage Bodenkörperfilterschacht
  • Seit 1995 Zulassung für die Kleinkläranlage Belüftetes Festbett LKFB
  • Seit 2005 Verkauf von Rüstsätzen für SBR – Anlagen System batchpur
  • Seit 2015 Zulassung für die Kleinkläranlage Wirbelbett (LWB)
  • Seit 2016 Verkauf von Rüstsätzen für Kleinkläranlage AERO
  • Seit 1995 Verkauf von Regenwasserkomplettanlagen für Haus und Garten
  • Seit 2012 Verkauf von Silagesickersaftbehälter für die Landwirtschaft

Als erfolgreiches Unternehmen zeichnen wir uns nicht nur durch wirtschaftliche Zahlen aus, sondern es gehört auch das Gefühl dazu, etwas im positiven Sinne zum Erhalt unserer Umwelt bewegt zu haben!