Mit unseren Anlagen zur Regenwassernutzung wird Regenwasser nicht verschwendet. Es lässt sich als Gießwasser, zum Putzen und für die Toilettenspülung verwenden. Mithilfe eines Feinstfilterschachtes kann sogar bedenkenlos die Wäsche gewaschen werden.

Komplettpaket „Laukie Future“

Geeignet für Garten, Toilette, zum Putzen und sogar zum Wäsche waschen.

Komplettpaket „Laukie Komplett“

Geeignet für Garten, Toilette und zum Putzen.


Regenwassernutzung – die freundliche Art, Geld zu sparen

Warum sollte man Regenwasser nutzen?

Unsere Ressourcen an sauberem Trinkwasser sind begrenzt, während Regenwasser in unseren Breitengraden kostenlos und ausreichend verfügbar ist.

Wozu kann man Regenwasser nutzen?

Regenwasser kann mit verschiedensten Stoffen verunreinigt sein. Daher sollte eine Nutzung von Regenwasser auf Bereiche beschränkt werden, bei denen das Regenwasser nicht in den Nahrungskreislauf gelangen kann. Dies sind im wesentlichen: Toilettenspülung, Waschen, Putzen, Reinigen, Gießen.

Wie nutzt man Regenwasser?

Man leitet das Regenwasser vom Dach über Regenfallrohre zu einem unterirdischen Filter um es anschließend in einem Regenwasserspeicher zu sammeln. Mit einer Pumpe fördert man das Wasser aus dem Regenwassersammelschacht in die Brauchwasserleitung, die gemäß Trinkwasserverordnung, vom Trinkwassernetz getrennt sein muß.

Wie sollte der Speicher beschaffen sein?

Am besten haben sich langlebige und ökologisch unbedenkliche unterirdische Betonschächte aus wasserdichtem Beton, mindestens Betongüte C35/45 und Wandstärke 90 0mm, bewährt.

Wie groß sollte der Regenwassersammelschacht sein?

Aus der Vielzahl von Formeln haben sich folgende Richtwerte ergeben:

Einfamilienhaus: 6.000 Liter

Zweifamilienhaus: 10.000 Liter

Wie baue ich die Teile des Regenwassersammelschachtes richtig ein?

Alle Regenwassersammelschächte und sämtliches Zubehör werden mit ausführlichen Einbauanleitungen und Installationshinweisen geliefert. Der Selbsteinbau ist unkompliziert. Gerne übernimmt aber auch ein Installationsfachbetrieb den Einbau der Anlagenteile.